Startseite | Impressum | Haftungsausschluss & Copyright | Counter | Bedienung | SiteMap   
Unsere Schule Ganztagsangebot AGs und Projekte Eltern-Infos Fachbereiche Veranstaltungen Kontakte Presse
6 Jahre an der HBS Was heißt "Integrierte Gesamtschule"? Welche Abschlüsse gibt es? Beruf & Praktikum Der Elternbeirat Geschichte der Heinrich-Böll-Schule Ferientermine Downloadbereich

Der Weg durch die Heinrich-Böll-Schule

Die 5.und 6. Klasse

In beiden Schuljahren findet der gesamte Unterricht im Klassenverband statt.
Zusätzlich melden sich die Kinder für ein Nachmittagsprojekt an, z.B. das Musikprojekt, in dem sie ein Instrument erlernen und im Ensemble spielen. Im sechsten Schuljahr gehört eine mehrtägige Klassenfahrt zum schulischen Lernprogramm.

Die 7. Klasse

Für das siebte Schuljahr wird der Fächerkanon um den Wahlpflichtbereich I ergänzt, in dem die zweite Fremdsprache (Französisch, Spanisch oder Latein) oder Büro und Verwaltung, Informatik, Darstellendes Spiel, Naturwissenschaften belegt werden können. Ab Klasse 7 werden außerdem die Fächer Mathematik und Englisch auf zwei Anspruchsebenen unterrichtet (Erweiterungs- und Grundkurs - E/G).

Die 8. Klasse

Im achten Jahrgang erfolgen die Kurseinteilungen in Deutsch und Französisch auf zwei Anspruchsebenen (Erweiterungs- und Grundkurs). Als Unterrichtsfächer kommen Chemie und Physik hinzu. Eine Winterwanderwoche rundet das schulische Lernen ab. Außerdem findet das 1. Betriebspraktikum statt.

Die 9. Klasse

Im neunten Jahrgang beginnt die Kurseinteilung in den Fächern Physik und Chemie, die beide ebenfalls in Grund- und Erweiterungskurse aufgeteilt sind. Die Palette der Unterrichtsfächer wird um den Wahlpflichtbereich II erweitert. Hierzu zählen Wahlangebote wie Berufsvorbereitung, Informatik und Spanisch/ Französisch als mögliche dritte Fremdsprache. Das 2. Betriebspraktikum findet vor den Osterferien statt.
Darüber hinaus werden die Projektprüfung und die schriftlichen Hauptschulabschlussprüfungen abgelegt.
Am Ende des Schuljahrs verlässt uns ein Teil der Schülerinnen und Schüler, um z.B. eine Ausbildung zu beginnen oder eine weiterführende Schule zu besuchen.

Die 10. Klasse

Im 10. Schuljahr ändern sich Unterrichtsangebote und Unterrichtsverpflichtungen nicht mehr.
Die Präsentationsprüfungen und schriftlichen Prüfungen für den Realschulabschluss finden statt.
Es wird eine abschließende Studienfahrt (z.B. nach Berlin) durchgeführt. Alle Schülerinnen und Schüler tragen sich in eine Jahresabschluss-CD ein, die im Sommer herausgegeben wird.
Das letzte große Ereignis der Schulzeit ist der feierliche Abschlussball im Juni/Juli.
Am Ende des Schuljahrs verlassen uns alle Schülerinnen und Schüler, um z.B. auf dem Lichtenberg-Oberstufen-Gymnasium das Abitur zu machen, eine weiterführende Schule (z.B. Fachoberschule/Fachabitur) zu besuchen oder eine Ausbildung zu beginnen.