Startseite | Impressum | Haftungsausschluss & Copyright | Counter | Bedienung | SiteMap   
Unsere Schule Ganztagsangebot AGs und Projekte Eltern-Infos Fachbereiche Veranstaltungen Kontakte Presse
Luther Suchtprävention Projekt Lebenszeichen Tier- und Umweltschutz-AG Rauchzeichen Das Radtourenprojekt Nicaragua-Partnerschaft Projektwoche 2015 Brasilien-Patenschaft Rauchzeichen Klasse 7e und die Römer Tierschutzpreis 2013 Aktion Hoffnungszeichen Spendenaktion der 6e Projektē Homepage
Schulgarten: Konzept Fotorundgang durch den Schulgarten Aktuelles Kunst im Schulgarten Umweltschule Europa 2004 Insektenhotel Vogelnistkasten Wissenswertes
Das Reit-Projekt Photovoltaik

Insektenhotel

Insektenhotel

Viele Insekten sind für Mensch und Umwelt überaus nützlich. Sie bestäuben Blüten oder stellen das ökologische Gleichgewicht in der Natur her, indem sie Schadinsekten an Pflanzen den Garaus machen.

Durch die zahlreichen Eingriffe in den natürlichen Lebensraum von Nützlingen wie Bienen oder Florfliegen, hat sich die Anzahl der natürlichen Nist- und Überwinterungsplätze deutlich verringert.

Das Insektenhotel bietet nützlichen Insekten im Sommer einen Nist- und Rückzugsplatz und in der kalten Jahreszeit ein geeignetes Winterquartier aus Naturmaterialien. Die Nützlinge nisten sich nach ihren individuellen Bedürfnissen in den verschiedenen Materialien ein.

Sie ernähren sich von Pollen und Nektar. Beides finden sie an Kräutern, Blumen, Sträuchern und Bäumen in ihrer Umgebung.

Das Insektenhotel sollte an einem sonnigen Ort, wind- und regengeschützt etwas oberhalb Kniehöhe angebracht sein. Die offene Seite nach Süden. Es sollte auch im Winter stehen bleiben, da sonst die Nistlinge vorzeitig aus dem Nest schlüpfen und sterben.

Gäste

Mauerbienen

Die Hohlräume aus Holz bieten ideale Brutröhren für Mauerbienen. Diese Wildbienenart legt ihre Eier in den Röhren ab und mauert diese anschließend zu. Die fertigen Bienen nagen sich im Frühjahr ihren Weg ins Freie. Erwachsene Mauerbienen und ihre Larven ernähren sich vorwiegend von Pollen und Nektar. Besonders beliebt sind Zwiebelpflanzen sowie erste Obstblüten (Kirsche, Apfel).
Marienkäfer

In dichten Naturmaterialien nisten sich bevorzugt Marienkäfer ein. Sie regulieren wirkungsvoll den Blattlausbestand. Die tagaktiven Käfer nutzen das Insektenhotel als Nachtversteck und Winterquartier.
Grabwespen

Grabwespen nutzen Pflanzenschnitt als Nistplatz. Sie sind überaus nützliche Helfer im Kampf gegen Blattläuse. Die Grabwespen graben Gänge in das Mark des Pflanzenschnitts und ziehen hier ihre Brut auf. Ihre Nachkommen versorgen sie mit Blattläusen, die sie zuvor betäuben und anschließend in die Gänge des Pflanzenschnitts bringen.
Schmetterlinge

Tagfalter wie Zitronenfalter, Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs und Admiral nutzen das Insektenhotel als Winterquartier und Unterschlupf während der Schlechtwetterperioden. Im Winter suchen Schmetterlinge kühl temperierte Räume auf und überwintern in Höhlungen
Wildbienen

Wildbienen wie zB die Maskenbienen finden in den hohlen Stängeln einen Unterschlupf. Bei Maskenbienen handelt es sich um Sommerbienen, die sich auf verschiedene Pflanzen zB Flockenblume spezialisiert haben und sich von deren Nektar ernähren.
Florfliegen

Locker gesteckte Naturmaterialien locken Florfliegen an. Florfliegen ernähren sich hauptsächlich von Blattläusen, Thripse und Wollläusen sowie Honigtau und Nektar. Sie nutzen das Insektenhotel ganzjährig als Unterschlupf.

Produktbeschreibung

Dieses tolle Insektenhotel bietet für fast allen nützlichen Insekten eine Nist- und Überwinterungshilfe.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern, wurde bei diesem Insektenhotel gänzlich auf Klebstoff verzichtet, alles wurde sehr stabil verschraubt. Bitte vergleichen Sie unser Insektenhotel nicht mit den Massenprodukten, da es sich um hochwertige Handarbeit handelt. Es ist in vier Kammern geteilt, die mit einer Baumscheibe, Holunderästen, Schilfrohr und mit Tannenzapfen befüllt sind. Bestimmen Sie die Befüllung und damit auch die Besiedlungsart selber, indem Sie für Ihre Wunschinsekten bevorzugtes Füllmaterial in die Hohlräume einbringen. Der Korpus besteht aus 19mm starkem massivem Fichtenholz und setzt sich damit von billigen Industrieprodukten ab.

Die Insekten werden schnell das Hotel beziehen und Ihnen als ökologischer Gärtner zur Seite stehen.

Maße: 55 cm x 35 cm x 10 cm

Hergestellt wurde dieses Insektenhotel von SchülerInnen der Heinrich-Böll-Schule Bruchköbel.

Unterstützen Sie unseren Schulgarten durch den Kauf eines Insektenhotels zum Preis von 25 €.