Startseite | Impressum | Haftungsausschluss & Copyright | Counter | Bedienung | SiteMap   
Unsere Schule Ganztagsangebot AGs und Projekte Infos für Grundschuleltern Eltern-Infos Fachbereiche Veranstaltungen Kontakte Presse
Waldtag an der HBS Luther revisited Luther Suchtprävention Projekt Lebenszeichen Tier- und Umweltschutz-AG Rauchzeichen Das Radtourenprojekt Nicaragua-Partnerschaft Projektwoche 2015 Brasilien-Patenschaft Rauchzeichen Klasse 7e und die Römer Tierschutzpreis 2013 Aktion Hoffnungszeichen Spendenaktion der 6e Projekt² Homepage
Schulgarten: Konzept Fotorundgang durch den Schulgarten Aktuelles Kunst im Schulgarten Umweltschule Europa 2004 Insektenhotel Vogelnistkasten Wissenswertes
Das Reit-Projekt Photovoltaik

Konzept

Der Schulgarten an der HBS

Unter dem Motto Natur in die Schule holen bietet der Schulgarten der HBS die einmalige Gelegenheit des unmittelbaren Entdecken und Erleben der Natur für Schüler und Lehrer.

Bei unserem Schulgarten handelt es sich nicht um einen Garten, mit biologisch wertlosen Rasenflächen oder Exoten- und Koniferenpflanzungen, der einer intensiver Pflege bedarf, sondern um ein Gebiet mit naturnaher Vegetation und Fauna.

Um ein möglichst naturnahes Biotop zu erhalten kommt es auf die Balance zwischen natürlicher Entwicklung und Pflegemaßnahmen an. Hierzu muss man die Natur Natur sein lassen und die Eingriffe des Menschen auf möglichst wenige reduzieren.

Dazu gehören Anlage und Pflege von Kleinbiotopen, was die Anreicherung des Schulgartengeländes mit Flora und Fauna aus Wiese, Teich, Trockenmauer, Hecken und Wald zur Folge hat.

Unser Schulgartengelände ist durch die leichte Erreichbarkeit prädestiniert Entwicklungsprozesse in der Natur die über längere Zeitraume ablaufen (verschiedene Jahreszeiten) auch über diesen Zeitraum zu begleiten.

Das regelmäßige Aufsuchen dieses Schulgartens führt bei Schülern und Lehrern zu einer besseren Artenkenntnis. Das gilt sowohl im Hinblick auf die Erfordernisse der Fachwissenschaft Biologie als auch auf die eines wirkungsvollen Naturschutzes: Was ich kenne bin ich eher bereit zu erhalten.

Die HBS leistet somit einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz :
Durch die Schaffung standortgerechter Kleinbiotope und Kleinstbiotop wie Wiese, Hecken, Teich und Trockenmauer schaffen wir der einheimischen Natur Zufluchtsorte.