Startseite | Impressum | Haftungsausschluss & Copyright | Counter | Bedienung | SiteMap   
Unsere Schule Ganztagsangebot AGs und Projekte Eltern-Infos Fachbereiche Veranstaltungen Kontakte Presse
Das Schulprogramm Überblick Schulprofil Präsentation der HBS Die Schulkonferenz Besonderheiten Die Intensivklasse Umweltschule Schule mit Courage Musikalischer Schwerpunkt UNESCO-Projektschule Partnerschulen Schulverbund/Qualitätsforum Der Förderverein Organigramm der HBS

Umweltschule

Wetterstation

Der erste Stadtrat Ringel überreicht dem stellvertretendem Schulleiter der Heinrich-Böll-Schule, Ernst Münz, eine Wetterstationsbox. Der Biologiefachbereich freut sich schon sehr darauf, mit den Schülern tolle Experimente durchzuführen.

Heinrich-Böll-Schule ist Umweltschule

Am 24.11.2011 erhielt die Heinrich-Böll-Schule durch die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich die Auszeichnung „Umweltschule“.

Lernen und Handeln für unsere Zukunft steht dabei im Mittelpunkt.
Die Heinrich-Böll-Schule hat mit der Errichtung eines Klostergartens im Schulgarten und der Klassenaktion der 5d die Jury überzeugt. Gerade die historische Dimension des Klostergartens und die Gemeinschaftsaktion der

Klostergarten

Einen Klostergarten in unserem Schulgarten anzulegen, dieses Vorhaben wurde durch 14 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 umgesetzt. Nach Planung des Gartens und Materialbeschaffung wurde der Klostergarten in der Wanderwoche 2011 angelegt. Viel Zeit und Arbeit haben die Schülerinnen und Schüler in die kleinen Details gesteckt. Gerade die vielen unterschiedlichen Heilkräuter und deren Nutzbarkeit sind besonders erwähnenswert.

Klassenaktion

Begonnen hat alles in einer Klassenratsstunde. Die Schülerinnen und Schüler haben vorgeschlagen die zwei Innenhöfe, auf die sie jeden Tag schauen, zu verschönern. Schnell war dann die Idee geboren, dass der Teich gepflegt und ein Barfußpfad gebaut wird. Die Eltern haben tatkräftig mitgeholfen und somit ist unsere Schule nun um einen Barfußpfad reicher.